20.12.2011

DIE WEIHNACHTSMAUS SCHICKT GRÜSSE!


Die Weihnachtsmaus ist sonderbar
(sogar für die Gelehrten),
denn einmal nur im ganzen Jahr
entdeckt man ihre Fährten..."


Für alle die jetzt unbedingt wissen wollen wie es weitergeht,
hier ein kleines Filmchen!
(einfach hier klicken!)

06.12.2011

DIE HAMPELMAUS ZUM RUNTERLADEN

Für alle Freunde der Weihnachtsmaus kommt hier ein Bastelbogen:
(als pdf zum Runterladen)


Einfach auf einen Bogen DinA4-Papier ausdrucken, Pappe, Schere, Kleber, Faden, zwei Klammern und eine Perle schnappen und bald zappelt auch bei Euch die Weihnachts-hampel-maus! Viel Spaß!

27.11.2011

BALD KOMMT ER, DER BERÜHMTESTE MANN DER WELT!


Carlotta und Luis sind umgezogen.
Eigentlich eine feine Sache, aber es gibt da ein Problem: Wie soll der Weihnachtsmann sie in diesem Jahr finden, wo er doch die neue Adresse gar nicht weiss? Gut, dass Carlotta eine Idee hat.

Gemeinsam machen sie sich auf den Weg zur alten Wohnung, um dem Weihnachtsmann die neue Adresse zu hinterlassen. Und schon beginnt der Schlamassel...

Huiuiui... ganz schön spannend! Aber keine Sorge, alles wird gut.




Und am Ende gibt es eine ganz besondere Überraschung!

11.07.2011

11.05.2011

LUIS UND ICH SIND DA!


Luis hat Geburtstag. Er wird fünf! Das ist schon richtig groß, findet Luis.
Obwohl Carlotta behauptet, dass man überhaupt erst ab sechs ein richtiger Mensch ist.
Zum Geburtstag wünscht Luis sich ein Kaninchen.
Und weil Kaninchen lieber zu zweit sind kriegt Carlotta auch eins.

Schließlich sind sie da! Hoppel und Paul!
Doch wie sich herausstellt ist Paul ein Paulinchen...



"Luis und ich"
und
"Luis und ich. Vier Fäuste und ein Fußball"
das sind zwei urkomische Geschwistergeschichten für Kinder ab 6, die mir richtig Spaß gemacht haben, geschrieben von Cornelia Franz.

03.04.2011

"ZEHN KLEINE BÄREN"

Hier könnt Ihr einen kleinen Einblick in mein neues Pappbuch bekommen, das im Februar erschienen ist.
Es entstand nach einem Ausschnitt aus einem großen Acrylbild, das ich mal für ein Geburtstagskind gemalt habe:


Zusammen mit meiner Lektorin beim Oetinger Verlag haben wir dann die Idee zu den "Zehn kleinen Bären" entwickelt und Paul Maar hat die schönen Reime gedichtet.

Und so sehen die Tanzbären dann im Buch aus:



Das war die Vorzeichnung zum Limousinenbild:



Das fertige Bild seht Ihr ja oben. Den schnuckeligen Anhänger gibt es übrigens tatsächlich... (naja, so ähnlich):




Und das sagt der Verlag zu dem Buch:
"Von Eins bis Zehn so viel zu seh‘n!
Zählen mit dem Traumpaar Paul Maar und Annette Swoboda
Ein kleiner Bär macht sich auf die Reise. Unterwegs trifft er einen Eisbären. Gemeinsam reisen die beiden auf seinem Schlitten weiter, bis sie einen dritten Bären treffen. Und so werden sie immer mehr – aber bis es zehn Bären sind, ist es ein langer Weg!
Eine liebevolle Bärengeschichte zum Zählenlernen mit lustigen Reimen und wunderbaren Bildern - unverwechselbar Paul Maar und Annette Swoboda!"






31.03.2011

HERZLICH WILLKOMMEN!

Hurra,endlich ist er fertig, mein blog!
Hier werde ich Euch ab und zu meine neuen Arbeiten vorstellen.
Das geht hier leichter als auf der homepage.
Und natürlich freu ich mich wie immer auf Eure Rückmeldungen!
Viel Spaß!